Häufig Auftretende Elternprobleme

Elternprobleme sind in allen Altersgruppen der Kinder gleich und wir verbringen viel Zeit damit, uns darüber zu beschweren. Egal, ob es sich um ein Baby handelt, das nicht schläft, Wutanfälle oder Wut im Teenageralter – jeder hat Probleme mit der Elternschaft.

Die meisten Probleme bei der Elternschaft ergeben sich aus der Art und Weise, wie wir Situationen betrachten, die in unserer Beziehung zu unserem Kind auftreten. Wenn wir jede Situation als Problem betrachten – sie werden sich als Probleme herausstellen -, aber wenn wir jede von ihnen als Gelegenheit betrachten, unsere Beziehung zu unserem Kind zu verbessern und sie zu vergrößern, werden sie zu solchen.

Hier sind einige Lösungen, die Sie ergreifen können:

Identifizieren Sie das Problem

Identifizieren Sie das Problem Ihres Kindes positiv. Finden Sie heraus, was sie wirklich stört. Dies ist nicht immer einfach. Manchmal sind die Menschen eher bereit, die Wahrheit zu verbergen oder zu vertuschen, um sie zu vermeiden. Der beste Weg, um die Sache auf den Punkt zu bringen, ist der nächste Schritt. Die Gefühle herausfinden.

Finden Sie heraus und decken Sie die wahren Gefühle bezüglich des Problems auf

Stellen Sie Fragen, die darauf abzielen, wie das Kind emotional reagiert. Das ist nur gründlich. Sie müssen nicht nur konsequent fragend sein, und tatsächlich hilft es oft, einfühlsam zu sein. Menschen neigen eher dazu, ihre Gefühle zu teilen, wenn sie denken, dass Sie verstehen. Verwenden Sie diese Art von einfühlsamer Haltung, um die richtigen Emotionen auszulösen. Dann lerne so viel wie möglich aus den Emotionen.

Teilen Sie den Unterschied, den es machen kann

Erleuchten Sie sie auf das, was sein könnte. Dies ist nur das Follow-up. Zeigen Sie ihnen, wie eine Veränderung einer Haltung oder Perspektive zu einer Welt voller Unterschiede führen kann. Sobald sie verstehen, dass sie tatsächlich mehr von ihrer eigenen Realität kontrollieren; Wenn sie die Dinge einfach anders sehen und ihre Einstellung ändern, können sie ihre Ansichten leichter ändern. Ihre Kinder werden eher zuhören und flexibler verstehen. Besonders wenn Sie da sind, um sie weiter daran zu erinnern.

Übung Positive Ermutigung

Sehr oft konzentrieren sich Eltern darauf, die Fehler ihrer Kinder zu korrigieren, und vergessen in ihrem Eifer, ihre Kinder für das gute Benehmen zu loben. Dies ist ein großer Fehler, da das Kind nicht weiß, was es falsch gemacht hat und das gute Verhalten nicht durchgesetzt werden kann, wenn es nicht gefördert wird! Als Eltern ist es wichtig, dass Sie Ihre Kinder nicht einfach schelten, wenn sie sich schlecht benehmen, sondern dass Sie auch auf ihr gutes Verhalten achten sollten.

Kommunikation

Eltern und Kinder müssen miteinander kommunizieren, bevor ein Problem auftritt. Ihr Kind sollte wissen, dass es kommen und mit Ihnen über alles sprechen kann, was ihm in den Sinn kommt. Eltern denken normalerweise, dass dies bei ihrem Kind der Fall ist, aber oft sagen sie dem Kind dies nicht ständig. Kinder verstehen oft nicht, wenn ihnen nicht gesagt wird, dass ihnen eine ständige offene Kommunikations- und Unterstützungslinie zur Verfügung steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *