Elterntipps für geschiedene Eltern

Elternschaft ist nie einfach, besonders für neue Eltern. Sie wissen normalerweise nicht, wie sie mit den kleinen Situationen umgehen sollen, vor denen Sie niemand warnt und auf die Sie niemand vorbereitet. Eltern fühlen sich nach der Scheidung oft wieder wie neue Eltern.

Viele sind sich nicht sicher, wie sie sich als Eltern verhalten sollen, wenn ihr Ex-Ehepartner nicht mehr im selben Haus ist. Viele sehen ihren Ex-Ehepartner als eine Art Feind und sind sich nicht sicher, wie sie mit ihrem Ex-Ehepartner umgehen sollen, wenn die Kinder anwesend sind. Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Tipps zur gemeinsamen Erziehung und zum Umgang mit Sorgerecht nach der Scheidung.

Schützen Sie zuerst Ihr Kind

Ein unkomplizierter Tipp für Eltern ist, dass Ihr Kind Ihre oberste Priorität sein sollte. Dieser Elterntipp impliziert, dass Sie sicherstellen sollten, dass Ihre Kinder vor Konflikten zwischen den Eltern geschützt sind, bevor Sie sich scheiden lassen. Wenn Sie und Ihr Ehepartner sich streiten oder Kinder sich scheiden lassen, bevor Sie dies ankündigen, können sie zu negativen oder destruktiven Gefühlen neigen. Ihre Kinder können sich sogar selbst die Schuld für das geben, was passiert.

Schützen Sie zuerst Ihr Kind

Ein unkomplizierter Tipp für Eltern ist, dass Ihr Kind Ihre oberste Priorität sein sollte. Dieser Elterntipp impliziert, dass Sie sicherstellen sollten, dass Ihre Kinder vor Konflikten zwischen den Eltern geschützt sind, bevor Sie sich scheiden lassen. Wenn Sie und Ihr Ehepartner sich streiten oder Kinder sich scheiden lassen, bevor Sie dies ankündigen, können sie zu negativen oder destruktiven Gefühlen neigen. Ihre Kinder können sich sogar selbst die Schuld für das geben, was passiert.

Schätzen Sie Ihre Kinder

Egal wie Ihre Situation ist – egal wie oft Ihre Kinder Sie verrückt machen – Sie wissen, dass es Tausende von Menschen auf dieser Welt gibt, die gerne mit Ihnen tauschen würden. Es gibt Paare, die alles geben würden, um nur ein Kind zu haben. Bemühen Sie sich, sich daran zu erinnern, wie viel Glück Sie haben. Umarme deine Kinder mindestens dreimal am Tag. Sagen Sie ihnen regelmäßig, wie dankbar Sie sind, die Gelegenheit zu haben, ihre Eltern zu sein.

Geben Sie Respekt und erwarten Sie es als Gegenleistung

Tun Sie Ihrem Kind nichts an, was Ihr Kind Ihnen nicht antun soll. Die Liste der Dinge, die Sie nicht tun möchten, umfasst: Schreien, Schlagen, Spucken und Niederlegen. Es gibt weitaus bessere Möglichkeiten, mit Konflikten, Stress und häufig auftretenden Fehlverhalten umzugehen. Verpflichten Sie sich, diese “Ultimate Parenting” -Tools zu lernen, die auf gegenseitigem Respekt basieren – keine angstbasierte Bestrafung, die unsere Kinder nur lehrt, beim nächsten Mal nicht erwischt zu werden!

Gib ihnen Raum

Respektieren Sie ihren Platz, aber erkennen Sie Problemzonen. Nur weil Sie seit Monaten über das Ende dieser Ehe nachdenken und darüber sprechen, heißt das nicht, dass Ihre Kinder bereit sind, sich zu unterhalten, sobald Sie es sind. Sie brauchen Zeit, um die Informationen zu verarbeiten und ihre Gefühle zu erforschen. Geben Sie ihnen Zeit zum Sammeln, aber ziehen Sie sich nicht so sehr zurück, dass sie anfangen, sich der Situation mit destruktiven Verhaltensweisen negativ zu stellen. Fördern Sie die Kommunikation und seien Sie jederzeit bereit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *